Zusätzliche Prüfverfahrens-Kompetenz § 8a (3) BSIG

Der Kurs bietet das vom BSI entwickelte einheitliche Schulungspaket an, in dem die Besonderheiten in Bezug auf die Prüfung Kritischer Infrastrukturen zur Kompetenzentwicklung im Bereich "Zusätzliche Prüfverfahrens-Kompetenz für § 8a BSIG" vermittelt werden.

Der Kurs basiert daher auf den Empfehlungen der "Orientierungshilfe zu Nachweisen gemäß § 8a (3) BSIG" (siehe auch BSI: http://bit.ly/2rgHI3G)

Der Kurs ist in vier Module und eine Prüfung unterteilt:

  • Modul 1: Das IT-Sicherheitsgesetz
  • Modul 2: Die BSI-Kritisverordnung
  • Modul 3: Die Prüfgrundlage
  • Modul 4: Die Prüfnachweise nach IT-Sicherheitsgesetz
  • sowie eine Abschlussprüfung

Zur Anmeldung zum Zertifikatskurs senden Sie bitte eine kurze Email an anmeldung@isaca.de.

Termin für 2018:

14.-16. November 2018, Berlin

 

Termine für 2019:

Kurs 1 (Kurs-Nr. BSIG_2019_1)
20.-22. März 2019 (Mi.-Fr.) in Frankfurt am Main

Kurs 2 (Kurs-Nr. BSIG_2019_2 )
17.-19. Juni 2019 (Mo.-Mi.) in Hamburg

Kurs 3 (Kurs-Nr. BSIG_2019_3)
5.-7. September 2019 (Do.-Sa.) in Köln

Kurs 4 (Kurs-Nr. BSIG_2019_4)
20.-22. November 2019 (Mi.-Fr.) in Berlin

Preise 2018:

1.140,- EUR für ISACA-Mitglieder, 1.390,- EUR für Nicht-Mitglieder. Die Preise beinhalten die Zertifizierungsgebühr, die Seminarkosten inklusive Technik, die Bereitstellung von Schulungsunterlagen und die Verpflegung im Seminarhotel (ohne Übernachtung). Die Kursgebühren sind gemäß § 4 Nr. 22a UStG von der Umsatzsteuer befreit.
Anmeldung:

Zur Anmeldung zum Zertifikatskurs nutzen Sie bitte das unten stehende Formular oder senden Sie eine kurze E-Mail an anmeldung@isaca.de unter Angabe folgender Informationen: Name, Rechnungsadresse und bei Mitgliedern auch die ISACA-Id des Kursteilnehmers.

Für sämtliche Seminarbuchungen gelten unsere AGBs. Wir weisen darauf hin, dass bei Nicht-Erreichung der Mindestteilnehmerzahl der Kurs durch ISACA abgesagt werden kann.

Programminhalte

1. Tag: 10:00 bis 17:00 Uhr
2. Tag: 09:00 bis 17:00 Uhr
3. Tag: 09:00 bis 15:00 Uhr

    • Einführung in das Thema
    • Rechtliche Rahmenbedingungen
    • Aufbau und Inhalt des IT-Sicherheitsgesetzes
    • Anwendungsbeispiel aus der BSI-Kritis-Verordnung
    • Möglichkeiten und Grenzen eines branchenspezifischen Sicherheitsstandards
    • Rahmenbedingungen und Orientierungshinweise zum Nachweis der Umsetzung der Anforderungen aus dem BSI-Gesetz (BSIG)
    • Praxisnahe Prüfdurchführung und Dokumentation

Methodik

    • Vermittlung von Wissen für die Prüfung
    • Partnerarbeit
    • Gruppenarbeit
    • Diskussion von Beispielen

Zielgruppe

Grundsätzlich können alle Interessierten an der Schulung teilnehmen. Die Schulungen sind insbesondere für
  • Interne Revisoren
  • Auditoren
  • Wirtschaftsprüfer mit IT-Prüfungserfahrung
  • Mitarbeiter von Prüfenden Stellen geeignet, die Prüfungen nach § 8a (3) BSIG bei Betreibern Kritischer Infrastrukturen durchführen wollen.

Nutzen für Teilnehmer

Seminarteilnehmer erhalten durch das Seminar die erforderlichen Zusatzinformationen, um auch Prüfungen bei Betreibern Kritischer Infrastrukturen gemäß BSIG durchzuführen.Teilnehmer, die das Seminar besucht haben, haben die Möglichkeit ihre erworben Kenntnisse durch eine von ISACA durchgeführte Prüfung feststellen und bescheinigen zu lassen.